FROM THE BLOG

Gold für „Liquid Gold“ – Internationaler Filmpreis für die Story über badische Energie-Pioniere!

Am Donnerstag hat Uli Gehring in Deauville, Frankreich den goldenen GREEN AWARD, die Trophée d`Or, für ihren Film „Nasses Gold – Endlos-Energie für den Rest der Welt“ erhalten. Die Jury der GREEN AWARDS, eines der namhaftesten Umweltfilmpreises der Welt, ließ sich unter dem Motto Energy und Transition vom Engagement und der besonderen ökopolitischen Situation der Volk AG überzeugen. Die Auftragsproduktion für den SWR spiegelt die deutsche Ignoranz gegenüber Wasserkraft als mögliche Energiequelle wider, besonders im europäischen Vergleich. Volk baut überall, außer in Deutschland.

Der Film begleitet den Wscreen art° productions gmbh - Autorin Ulrike Gehring freut sich über die Trophée d`oreltmarktführer für schlüsselfertige Wasserkraftwerke in seine Märkte, z.B. Albanien, wo der 26-jährige Tobias Hochspannung leistet.

Wir denken an abenteuerliche Trips durch die Albanischen Berghe zurück, tolle Impressionen und sympathische Hydro-Enthusiasten, die wir daheim und out in the boonies erleben durften und freuen uns riesig, dass durch diesen Preis das wichtige Thema der, in Deutschland so unbeliebten, Wasserkraft ein noch weiteres Publikum erhält und weiterhin aufklären und informieren kann.

Wer den Film „Nasses Gold“ aus der Reihe Made in Südwest noch nicht kennt, aber kennenlernen möchte, kann ihn noch bis Januar 2020 in der SWR Mediathek anschauen.

https://swrmediathek.de/player.htm?show=899a6c20-1324-11e9-9a07-005056a12b4c

 

Wir sagen DANKE und MERCI an alle Beteiligten und Unterstützer!

Comments are closed.